Online Spielen

Tabletop in Zeiten von Corona …? Wenn du aus irgendeinem Grund nicht mit deinen Freunden zusammen kommen kannst, um X-Wing spielen zu können, hatten wir da was für dich. Die Community hat gleich zwei Möglichkeiten geschaffen, Star Wars X-Wing online zu spielen. So bringst du die Raumschlachten vielleicht nicht auf deinen Wohnzimmertisch, aber zumindest an den Bildschirm.

Tabletop Simulator

Brettspiel-Fans kennen ihn womöglich längst: den Tabletop Simulator. Für kleines Geld bekommst du über die Spieleplattform Steam ein Tool, mit dem sich etliche der bekanntesten Brett- und Kartenspiele online zocken lassen – darunter auch Star Wars X-Wing!

Die Spielinhalte lassen sich über den Steam Workshop ganz einfach als Mod hinzufügen. Anders als bei FlyCasual musst du beim Tabletop Simulator noch selbst Hand anlegen und würfeln – das bewahrt aber den Flair!

Auf Steam kostet der Tabletop Simulator regulär 19,99€ und ist jeden Cent wert. Wenn du mit dem kauf warten willst, setz dasTool auf deine Wishlist und warte auf den nächsten Sale. 😉

P.S.: Für X-Wing gibt es viele Mods, sehr viele. Wir empfehlen die X-Wing Unified 2.0 (deprecated) Mod. Wenn dir der Steam-Workshop aus wirgendwelchen Gründen nicht zusagt, kannst du diese auch im Spiel suchen.

FlyCasual

Screenshot aus FlyCasual

FlyCasual ist ein als Fan-Projekt entstandener Simulator für Star Wars X-Wing auf Basis der Unity-Engine. Nahezu alle Schiffe und Upgrades sind funktionsfähig.

Neben Hot-Seat- und Peer-to-Peer-Runden ist es auch möglich, gegen die KI zu spielen, die insbesondere mit Schwarm-Listen umzugehen weiß! Das Spiel ist computergestützt, würfelt beispielsweise automatisch und fragt nach, ob ein Effekt ausgelöst werden soll. Das nimmt einem beim Spielen einiges an Arbeit ab. Ideal für neue Listen und Trainingsrunden!

Entwickler Sandrem veröffentlicht den aktuellen Release von FlyCasual auf GitHub. Wenn dir das Tool gefällt, unterstütz ihn doch bei Patron! 🙂

Noch Fragen? Dann lass mal hören!